Von unkaputtbaren Strümpfen, selbstreinigender Kleidung und Pups sicheren Unterhosen

Eigentlich ist das ein alter Hut, der noch aus den 50ern stammt. Die ältere Generation kennt es noch, da hat man die unkaputtbaren Nylon/Perlon-Strümpfe für nahezu alles verwendet. Vom Beinkleid bis zur Autoreparatur, waren diese unzerstörbaren Strümpfe überall einsetzbar, sogar als Abschleppseil wurden sie benutzt. Das allerdings hielt nicht lange an. Als die ersten gewieften Geschäftsleute erkannten, dass der Umsatz zurückgeht, wenn man unkaputtbare Strümpfe herstellt, haben sie kurzerhand die Zusammensetzung verändert, so dass die Strümpfe empfindlicher wurden und Laufmaschen bekamen. [weiterlesen]

Advertisements

2 Kommentare zu “Von unkaputtbaren Strümpfen, selbstreinigender Kleidung und Pups sicheren Unterhosen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s