Eine Lichtprojektion an die Berliner Botschaft: United Stasi of America

Ich hab mich kaputtgelacht 😀

Der Lichtkünstler Oliver Bienkowski projizierte für Kim Dotcom, dem bekannten Internetaktivisten, den Spruch United Stasi of America an die Amerikanische Botschaft in Berlin.

Na ja, und dann kamen sie!

Aber die Idee ansich ist granatenmäßig.

Was für Möglichkeiten uns damit offenstehen!

Advertisements

5 Kommentare zu “Eine Lichtprojektion an die Berliner Botschaft: United Stasi of America

    • Keine Angst, ich bin ein friedlicher Mensch ♡

      Ich hab`s mir mal durchgelesen, aber ich finde, diese gute Idee entschuldigt auch das Freimaurern 😀
      Und die Aktion war echt genial :yes:

      Ganz LG
      Mara

      • Na ja, so meinte ich das auch gar nicht. Ich fand es nur interessant, wie schnell der von der freien Presse abgestempelt wurde. Eine gute Aktion wird jetzt gleich wieder dem „angeblichen Vertretern von Okkultismus“ in die Schuhe geschoben – so mit Freimaurer und Co und haste nich gesehen.

        Was Besseres ist denen auch nicht eingefallen.

      • Wie kann es auch anders sein ;D

        Da haste natürlich Recht, alles olle Miesmacher 🙂

        Hat schon was, wenn man KEINE Bild liest (jetzt hau Du mich aber nich) 😀

        Ganz LG
        Mara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s