Eine nette Parabel

Der Vogel, die Katze und ein Haufen Mist

vogel_katze

Ein Vogel fliegt verspätet im Winter nach Süden.
Doch es ist so kalt, dass seine Flügel immer steifer werden.
Schließlich stürzt er ab und fällt auf ein Feld.
Während er da liegt, kommt eine Kuh vorbei und
lässt einen Haufen direkt auf den Vogel fallen.
Erst ärgert er sich, dann merkt er, wie wohlig
warm das ist und taut langsam wieder auf.
Darüber ist der Vogel so glücklich, dass
er damit beginnt, ein Lied zu trällern.
Eine Katze, die gerade vorbei streunt, hört das
Gezwitscher, folgt ihm und entdeckt den Vogel.
Sie holt ihn aus dem Dung und frisst ihn auf.

Und die Moral von der Geschichte:

Nicht jeder, der dich anscheißt, ist dein Feind

Nicht jeder, der dich aus dem Mist befreit, ist dein Freund

Wenn du bis zum Hals im Dreck steckst – halt die Klappe!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s