Android-Smartphones sollen Regenwald schützen

In Indonesien werden nach Einschätzungen des Rainforest Connection Projekts jährlich mehr als eine Million Hektar Regenwald illegal abgeholzt. Bisher waren die Möglichkeiten, dies zu verhindern, die Verantwortlichen ausfindig zu machen und zur Verantwortung zu ziehen, sehr begrenzt. Satellitenbilder sind auch keine große Hilfe, da man immer erst dann erkennt, wie viel Regenwald abgeholzt wurde, wenn es bereits zu spät ist.

intro_regenwald_bergrw_g
Das Projekt Rainforest Connection setzt sich dafür ein, dass in Indonesiens Regenwäldern zukünftig weniger Bäume illegal gefällt werden. Ausrangierte, gespendete Android Smartphones sollen dabei helfen, dem illegalen Treiben Einhalt zu bieten.

Wie genau soll das funktionieren?

Die Andriod-Smartphones werden mit eingebauten Solarzellen so modifiziert, dass man sie mit eingeschaltetem Mikrophon problemlos an Bäume hängen kann. Die Solarzellen sorgen dafür, dass die Smartphones ständig in Betrieb sind. Sobald nun das Android-Smartphone über das Mikro den Klang von Kettensägen in unmittelbarer Umgebung aufnimmt, wird ein Signal an lokal stationierte Ranger übermittelt, die dann sofort eingreifen können, um Schlimmeres zu verhindern.

Im 25.000 Hektar großen Air Tarusan Reservat im Westen von Sumatra werden in diesem Monat 15 solcher Telefon-Stationen für den ersten Testlauf der gemeinnützigen Organisation aufgebaut. Topher White, Gründer von Rainforest Connection hofft, dass der Aufnahme-Radius für jedes angebrachte Smartphone etwa 500 Meter abdecken wird.

Zudem möchte man zukünftig auch Einheimische in das Projekt integrieren. Sie sollen die Möglichkeit haben, selbst die modifizierten Smartphones in entsprechende Boxen zu stecken und diese an Bäumen zu befestigen.
Wenn auch zunächst nur Ranger über eine illegale Abholzung benachrichtigt werden sollen, hofft White auf eine kostenlose App, die jeder in seinem Android-Smartphone installieren kann, um in der Lage zu sein, persönlich mit einzugreifen. White erklärt: “Wir wollen, dass die Menschen das Gefühl haben, dass sie bei den dramatischen Ereignissen an der Front des Umweltschutzes mithelfen.”

Die irreparablen Schäden, die illegales Abholzen nach sich ziehen, sind enorm. Es ist höchste Zeit, etwas Effektives für den Erhalt des Regenwaldes zu unternehmen. Man kann nur hoffen und wünschen, dass die Android-Smartphones der illegalen Abholzung im Indonesischen Regenwald entgegenwirken. *daumendrück*

Ich erinnere in diesem Zusammenhang auch nochmal daran, dass jeder einzelne etwas für den Erhalt der weltweiten Regenwälder tun kann, indem man möglichst komplett auf den Kauf tropischer Hölzer (egal in welchem Zusammenhang) verzichtet – herzlichen Dank 🙂

Quelle:

http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/06/umwelt/android-smartphones-sollen-regenwald-schuetzen/

Advertisements

Ein Kommentar zu “Android-Smartphones sollen Regenwald schützen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s