Hobbit-Haus bei Philadelphia: Sein Schaaaaatz

Seit Jahrzehnten verehrt ein Mann aus Chester County
den Autor J. R. R. Tolkien. Um Platz für all seine
Sammlerfiguren, Kelche, Umhänge und Bücher zu haben,
ließ er sich ein vertrautes, kleines Steinhaus bauen.
Doch Touristen und Fans werden vergeblich nach
dem Hobbit-Heim mit der runden Tür suchen.

image-437947-galleryV9-dtei

Wenn sich der Mann aus Chester County in sein
Heiligtum zurückziehen will, muss er nur wenige
Schritte gehen: Er muss die Tür seines Haupthauses
hinter sich zufallen lassen, den schmalen
Steinweg einschlagen, ihm durch den Garten im
britischen Stil folgen – und schon steht er
vor dem kleinen Steinhaus mit der kreisrunden
Tür. Hier kann er sein größtes Hobby leben.

image-437943-galleryV9-jhjt

Wer über die Schwelle tritt, kann nicht anders,
als an eine Filmkulisse zu denken. Zu sehr ähnelt
das Innere dem berühmten Hobbit-Haus aus den
„Herr der Ringe“-Filmen. Und genauso soll es
auch sein. Denn seit mehr als 30 Jahren ist
der Mann, der Wert auf seine Anonymität legt,
Fan des Autors J. R. R. Tolkien. Und er brauchte
einen Ort, an dem er all seine seltenen
Buch-Ausgaben unterstellen konnte, seine
Sammlerfiguren, seine Kelche, Umhänge,
Schachbretter – und natürlich den Einen Ring.
Der Architekt Peter Archer hat all
diesen Schätzen ein Zuhause geschaffen.

image-437949-galleryV9-xqfb

„Wir wollten einen winzig kleinen Ort zum
Entspannen, an dem der Besitzer mit seiner
Kollektion allein sein kann“, sagt Archer.
Zwar gebe es in den USA zahlreiche Häuser,
die dem Film nachempfunden sind. „Aber
dieses wurde extra für die Umgebung hier
gemacht, es würde nirgendwo sonst funktionieren.
„Man habe auch keine Hollywood-Interpretation
schaffen wollen, sondern etwas Zeitloses.

image-437944-galleryV9-oimp

Nun steht also in Chester County das Hobbit-Haus.
Errichtet wurde es mit Steinen einer Mauer aus
dem 18. Jahrhundert. Die Holztür wiegt 68 Kilo,
sie lässt sich mit einem handgeschmiedeten
Eisenscharnier öffnen. Die Fensterrahmen
bestehen aus Mahagoniholz. Die Lehmziegeln
für das Dach wurden in Frankreich hergestellt.

image-437945-galleryV9-yvew

Zur Touristenattraktion soll das Haus
allerdings nicht werden. Der Besitzer
achtet streng darauf, dass der exakte
Standort geheim bleibt. Niemand soll
seinem Schatz zu nahe kommen.

image-437984-galleryV9-lnyc

Bild- und Textquelle:

http://www.spiegel.de/panorama/hobbit-haus-bei-philadelphia-von-architekt-peter-archer-a-872848.html

Mein Favorit ist aber nach wie vor diese Hobbit-Hütte:

http://maras-welt.blog.de/2013/05/24/schoenste-seit-langem-gesehen-16052046/

Die finde ich etwas gemütlicher!

Advertisements

9 Kommentare zu “Hobbit-Haus bei Philadelphia: Sein Schaaaaatz

  1. Schön gemütlich die Hobbitbehausung – aber eindeutig zu viele Doppelausgaben in den Bücherregalen … da passt noch anderes rein neben J.R.R. Tolkien … 🙂

    Auch das Schachspiel und Co. ist eine Augenweide … das Kanizimmer ist wunderschön zum Lesen geeignet in langen, dunklen Winternächten …

    Liebe Grüße,
    Traumfaenger71

    • Seltsam, jeder möchte sofort, aber keiner tut es!!!

      Liegt wohl an den bescheuerten Baubestimmungen hier im Land, wo Du nicht einmal `ne Gartenscheune auf dein eigenes Grundstück bauen darfst. Demnächst muss man sich noch Hundehütten genehmigen lassen – die spinnen doch alle!!!

      Ist das bei Euch auch so bescheuert???

      Ganz LG
      Mara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s