Was ist dran am Fussball-Spiel?

Bitte, kann mir mal jemand erklären, was so faszinierend ist, an einem Ball-Spiel bei dem 20 Fussballspieler einem Ball hinterher rennen?

Bayern-Muenchen-Champions-League-Wembley

Ich versteh das wirklich nicht.
Und es werden nicht weniger,
es werden immer mehr Fans!

Über 23 Millionen Zuschauer sahen Champions-League-Finale!

Den Final-Knüller Borussia Dortmund gegen FC Bayern München, den das ZDF am Samstag, 25. Mai 2013, ab 19.25 Uhr live aus dem Wembley-Stadion in London übertrug, haben im Durchschnitt 21,61 Millionen Zuschauer verfolgt. Das entspricht einem astronomischen Marktanteil von 61,9 Prozent.

Nicht mitgerechnet sind zudem die Zehntausenden beim Public Viewing in Lokalen und öffentlichen Plätzen. Der Bezahl-Sender Sky konnte noch 900.000 weitere Zuschauer für sich gewinnen, die ebenfalls dazu gerechnet werden könnten. Nie zuvor brachte es ein Spiel auf Vereins-Ebene auf derartige Quoten.

Das UEFA-Champions-League-Finale war damit die bislang meistgesehene Sendung des Jahres und die besteingeschaltete Begegnung seit dem Beginn der Austragung des Wettbewerbs unter diesem Namen in der Saison 1992/93 (Platz 2: Finale FC Bayern München gegen FC Chelsea 2012 mit 16,79 Millionen Zuschauer, Marktanteil 55 Prozent).

In der Altersgruppe der 14-49-Jährigen kam das Finale im ZDF auf 8,51 Millionen Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 62,5 Prozent. Der 5-Minuten-Spitzenwert bei der Zuschauerbeteiligung lag bei 23,78 Millionnen und wurde zwischen 22.30 und 22.35 Uhr erreicht. In diesem Zeitintervall liefen die letzten Minuten des Finales.

Die Vor- und Nachberichterstattung konnte mit im Schnitt 11,75 Mio. Zuschauern (41,5 % Marktanteil) ebenso wie das aktuelle Sportstudio im Anschluss an die Übertragungen aus London mit 4,76 Mio. Zuschauern (27,7 % MA) sehr hohe Zuschauerzahlen erreichen. Für das “heute-journal” in der Halbzeitpause interessierten sich 18,21 Millionen Zuschauer (51,1 Prozent Marktanteil). Mit 29,4 % erzielte das ZDF den höchsten Tagesmarktanteil aller Sender am gestrigen Samstag.

Vom Allzeit-Rekord mit 31,10 Millionen Fans beim WM-Halbfinale 2010 zwischen Deutschland und dem späteren Weltmeister Spanien war das brisante Duell dennoch ein gutes Stück entfernt. Das hatten die TV-Forscher und ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz («Ich habe mit 20 plus X gerechnet») trotz des Hypes nicht anders erwartet. Bei EM- und WM-Turnieren fiebern auch weniger fußball-interessierte Menschen noch mehr mit der Nationalmannschaft mit.

“Die Champions League ist ein Geschenk, das man pfleglich behandeln muss”, erklärte Gruschwitz. Der öffentlich-rechtliche Sender hatte im Vorjahr Sat.1 als Live-Sender im Free-TV abgelöst und dafür die stolze Summe von schätzungsweise rund 50 Millionen Euro pro Saison bezahlt. Der aus Sicht der Bundesliga optimale Verlauf mit zwei deutschen Teams im Endspiel begünstigte eine optimale Zuschauerakzeptanz. “Sie wird nur schwer zu übertreffen sein”, sagte Gruschwitz mit Blick auf die nächste Saison.

Auch dann werden die TV-Reporter Béla Réthy (ZDF) und Marcel Reif (Sky) die Spiele von Bayern, BVB, Leverkusen und eventuell Schalke in der Champions League kommentieren. Die Top-Leute der beiden Live-Sender hatten ihre Hausaufgaben gemacht. Neben der Analyse des aktuellen Spielgeschehens hatten sie Zeit, auf das White-Horse-Finale im FA-Cup 1923 (Réthy) oder auf die Niederlage von 1860 München im Europapokal-Finale 1965 (Reif) jeweils im alten Wembley-Stadion hinzuweisen. Danach hatte bis zur BVB-Niederlage keine deutsche Clubmannschaft mehr im legendären Rund verloren.

Quelle:

http://www.klatsch-tratsch.de/2013/05/26/uber-23-millionen-zuschauer-sahen-champions-league-finale/164241

Ist es der Sportsgeist?
Der mir gänzlich fehlt.

Oder findet man es gut,
weil es alle gut finden?

Ist es vielleicht Tradition?
Von der hab ich auch nicht viel.

Klärt mich bitte auf – ich würde es gerne verstehen 🙂

Advertisements

9 Kommentare zu “Was ist dran am Fussball-Spiel?

  1. Nö ich verstehs auch nicht, ich bin eher für den Laufsport, weil ein Teil von mir noch immer ein Läuferherz ist.

    Für mich sind die männlichen Fußballer alle überbezahlt, wie fette Mastsäue.

    • Oink, oink…

      Fette Mastsäue – der ist gut!

      Und überbezahlt sind sie alle in dieser Branche.
      Wenn ich nur daran denke, wie unverschämt reich der Uli Hoeneß ist/war, dann wird`s mich schlecht.
      Das ist schon unanständig reich.

      Ganz LG
      Mara

  2. Liebe Mara,
    ich bin seit Kindheit FCB München Fan !
    Seit ich selbst verdiene,bin ich sogar mit der Fankurve ins Ausland nachgeflogen !
    Meine letzte Station war Madrid..dann bin ich umgezogen ins Frankenland und kann mit meinem alten Fanclub nicht mehr mit 😦
    Es ist Leidenschaft,wie bei anderen das malen-das laufen-oder eben ein anderer Sport.Ich uss da nichts hinterfragen : Denn jedem das seine oder ???

    • Aber natürlich darf jeder das mögen, was er mag 🙂

      Ich kann es eben nicht verstehen. Wahrscheinlich fehlt mir das Fussball-Gen.
      Davon abgesehen kann ich mich allgemein nicht so sehr am Sport begeistern. Ich war noch nie die Sportskanone, obwohl ich zugeben muss, dass ich in der Jugend selbst Fussball gespielt habe, im Verein. Aber das ging nur kurz.

      Aber Du musst doch zugeben, dass sie schon ein bisschen zu gut bezahlt werden. Ich kann mich noch an Fritz Walter erinnern, den meine Familie persönlich kannte. Das waren noch Spiele und Spieler. Das konnte ich noch nachvollziehen. Aber was heute abgeht, das entbehrt sich mir jedem Verständnis 😦

      Ganz LG
      Mara

      • Ja,klar,da gebe ich dir recht !

        Ich satnd schon in der Arena und habe mit den anderen Fans geschrien :::::Ihr SCHEIß MILLIONÄRE
        Als sie nur verloren haben !

        Aber im Moment : Alle Achtung,natürlich überbezahlt,haben sie sich aber in der Saison verdient..je nach Arbeitgeber,klappt das halt.. :))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s