Häute ist es aper auch schlim mit mener rechschreibnug!

Liebe Leute kennt Ihr das auch? Da gibt es Tage, da sollte man das Schreiben lieber bleiben lassen.
Da flutscht es überhaupt nicht und man muss ständig die Return-Taste benutzen, weil man einen Buchstaben verdreht oder vergessen hat.

ein-buchstabendreher-kann-ein-shirt-urinieren_design

Heute ist so ein Tag, es kommt zwar nicht häufig vor, aber wenn es dann mal so weit ist, dann zieht es sich wirklich durch den ganzen Tag – erbarmungslos!

So hatte ich heute ein dass statt ein das, das kommt ja auch mal vor.
Aber dann schrieb ich: schneidete statt schnitt –
was soll das denn: „…schneidete mir die Haare“?
Wie komm ich nur auf solche Wortgewurschtel?
Außerdem noch reissaus nehmen statt Reißaus nehmen.

Ich denke, es liegt daran, dass ich heute
mit meinem Kopf einfach woanders bin 🙂

Wäre schön zu wissen, ob es Euch auch manchmal so geht 😉

Advertisements

6 Kommentare zu “Häute ist es aper auch schlim mit mener rechschreibnug!

  1. Mit der Rechtschreibung ging es eigentlich – aber in letzter Zeit schlafe ich nach ein zwei Sätzen beim Lesen eines Buches im Bette ein … ging die letzten paar Tage so … das ist auch echt nervig!!

    Schönes Wochenende,
    Traumfaenger71

    • Ich hoffe, es ist der Traumfänger den Du da gerade liest und auch wieder nicht, weil, dann wäre er ja tierisch langweilig, wenn Du darüber einschläfst!

      Ich lese vor dem Zubettgehen immer einen leichten Roman, damit ich besser schlafen kann. Bei manchen geht das ratzfatz 😉 *kütundweg*

      Ganz LG
      Mara

  2. Ach ja, das kenne ich auch, manchmal statt kleineren Wörten schreibe ich sogar ganz andere Wörter :crazy: Oder ich kürze unabsichtlich ab, z.B. „noch nicht“ wird bei mir beim Tippen häufig nocht. Dabei merke ich, dass es passiert, wenn ich im Gedanke schon weiter im Satz bin.

    • Vor allem wenn man lange Texte schreibt und der Finger noch auf der Tastatur, der Gedanke aber schon viel weiter weg – da kann man mal ins Schleudern kommen 😦

      Und Du hast bestimmt schon mega viel geschrieben in Deinem Leben 😀

      Ganz LG
      Mara

  3. Als bekennenden Legastheniker habe ich ständig mit diesem Problem zu kämpfen. Hinzu kommt noch das ich sehr ungeduldig bin. Manchmal grübele ich ob ich ein bestimmtes Wort richtig geschrieben habe. Oft wenn ich Zweifel habe greife ich auf andere Wörter zurück bei denen ich mir einigermaßen sicher bin sie richtig schreiben zu können. Auch fallen Fehler mir nicht gleich auf. Leider funktioniert die Rechtschreibkorrektur nicht in allen Programmen die ich benutze. So schleichen sich immer wieder Fehler ein.
    Besonders wenn mich andere auf falsch geschriebe Wörter hinweisen schäme ich mich. Obwohl ich weiß das viele Menschen an diesem Problem leiden und es eine Fehlfunktion meines Gehirnes ist für die ich mich eigentlich nicht schämen müsste.
    LG th

    • Na, aber dafür ist ja der Kommentar hier (fast) tadellos 🙂

      Ich denke, man sollte diesen Anspruch auch nur für sich selber haben. Es wurmt mich nicht, wenn jemand mal einen Fehler drin hat. Das fällt mir zwar auf, aber es ärgert oder nervt mich überhaupt nicht. Aber für mich selber mag ich es nicht, weil das Schreiben mein Steckenpferd ist, dann sollte es schon einigermaßen stimmen.

      Aber, ich finde Du löst Dein kleines Problemchen hervorragend 😉

      Ganz LG
      Mara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s