Unlösbare Matheaufgaben: Schüler in NRW proben den Aufstand

In Nordrhein-Westfalen regt sich gewaltiger Protest von Schülern gegen die Aufgaben beim Mathematik-Abitur: Die Aufgaben seien praktisch nicht lösbar gewesen, viele Lehrer räumten ein, Schwierigkeiten bei der verständlichen Formulierung der Aufgaben gehabt zu haben.

10_3ce47f26be4c331ec0e215625317a9b8

Über die Facebook-Seite „Protest gegen Mathe Abiturklausur ‘13“ haben sich tausende Schüler in Nordrhein-Westfalen organisiert, um sich gegen die am 17. April geschriebene Mathe-Abi-Prüfung zur Wehr zu setzen. Die Schülergruppe mit dem Namen „faires Abitur – Schüler kämpfen für ein faires Abitur 2013 in NRW“ kritisiert die Abi-Prüfung in den Grund- und Leistungskursen in Mathematik als „eklatante Verletzung der Chancengleichheit“. Aus diesem Grund organisierten sich die Schüler über Facebook und trafen sich am Dienstag zu einer Demonstration vor dem zuständigen Schulministerium in Düsseldorf.

Quelle und weiter:

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/04/474174/unloesbare-matheaufgaben-schueler-in-nrw-proben-den-aufstand/

Advertisements

7 Kommentare zu “Unlösbare Matheaufgaben: Schüler in NRW proben den Aufstand

  1. Hab letzt, da ich mich z.Z. mit der ´Logik des Dreiecks´ beschäftige, auch so nen tolle Nummer gelesen. Irgendwas mit ´die Lücke im Dreieck´ und der Antwort „Ja wenn du genau hinguckst dann ist die Hypothenuse gebogen/krummlinig“.
    Hab u.a. aus solchen Gründen einen ´Mathematikblog´ gestartet- … Drei’Eck´- Tri-Angel´, kannste den Satz von Pythagoras anwenden (im Sonderfall wie beim Quadrat).

    • Für mich war Mathe schon immer ein rotes Tuch, das gehört für mich in die Sparte: Kapiert man oder kapiert man nicht! Dazwischen gibt es nichts!

      Ich bewundere die, die es verstehen. Ich habe mal gehört oder gelesen: Wenn du die Mathematik verstehst, dann verstehst du alles, denn alles ist Mathematik.
      Manchmal habe ich den Eindruck, dass es genau so ist 😉

      Ganz LG
      Mara

      • Ja witzige Formulierung „… rotes Tuch“. Es ist nur mit manchen Sachen der Mathematik so „kapiert man oder kapiert man nicht“. Ich denke mal das Du mehr kannst als Du weißt resp. anwendest. „nichts“ ist in Mathe‘ übrigens auch Nichts.

        Interessant ist auch die normale Formulierung „es“ dabei, denn eigentlich ist es ein ´das´.
        Natürlich ist nicht „alles Mathematik“. Die semantische Bedeutung ist nicht richtig bzw. irritierend. Z.B. I. Kant, der ostpommersche Bauernlümmel, hat das mal irgendwo geschrieben ~ macht auch gewisser Maßen Sinn, obwohl der von tuten und blasen Mathematik irgendwas konnte. Ein Baruch de Spinoza hat mal ein Buch geschrieben ´Ethik in geometrischer Hinsicht´~ machte auch Sinn, obwohl nicht ein Furtz von mathematischer Geometrie drin ist. In Giordano Bruno ist in ´Über die Ursache, das Prinzip und das Eine´ sind einige ´Skizzen´ in der Rede des Theofilo ~ das ist recht sinnvoll. Ein großer Mathematiker K. Maurin hat mal ein nettes kleines Heftchen geschrieben ´Mystik-Magie-Mathematik´ ~ das ist ganz lustig zu lesen, handelt von Buschmännern in der Kalahari Wüste.

        Eigentlich ging es hier gar nicht darum, sondern über jene ´falsche Formulierung´ des Dreiecks („… siehe auch Hegel ´Logik´).

        Liebe Grüße,
        Mithrahee

  2. Mich erinnert das dunkel an meine Bundeswehrzeit, wo ich Lehrgänge absolvieren musste und wo man mir sagte „Ja, das stimmt die Antwort ist richtig, es gibt aber eine richtigere Antwort und die wollen wir angekreuzt sehen.“

    Alles kla?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s