Mythos Aspirin

Weltweit gilt Aspirin als Allheilmittel gegen Kopfschmerzen,
Unwohlsein oder Rückenbeschwerden, und das seit über 100 Jahren.
Doch Aspirin wirkt nicht nur schmerzlindernd, sondern
kann auch zu Magen- oder Darmgeschwüren führen.
Wird das Schmerzmittel zu leichtfertig genommen?

aspirin_0_5_tabletten_50_stk__10000444

Aspirin ist das bekannteste Schmerzmittel auf der Welt.
Viele Menschen wenden es nach einer durchzechten
Nacht oder bei leichtem Unwohlsein an.
Marathonläufer nehmen es gern vor ihren
Läufen ein, um Schmerzen vorzubeugen.
Wieder andere nutzen es gegen die lästigen
Begleiterscheinungen von Erkältungen,
gegen Fieber und Kopfschmerzen.

Quelle und weiter:

http://www.mdr.de/doku/aspirin102.html

Hier noch ein interessanter Artikel:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/aspirin-krebs-ia.html

Ich nehme es schon lange nicht mehr, weil
es mir schon immer voll auf den Magen ging 😦

Es gibt für jedes Wehwehchen ein anderes Mittel!

Schönen Abend
Mara

Advertisements

8 Kommentare zu “Mythos Aspirin

  1. Also, ich nehme Aspirin – nein, nicht die Marke, aber das gleiche Molekül, Acetylsalicylsäure oder so was – nur bei extremen Kopfschmerzen ein, ich denke, nicht mal einmal im Monat. Es wirkt bei mir gut, aber nur wenn die Migräne richtig installiert ist (nicht wie heute), sonst sitzt es auf dem Magen – ehrlich gesagt, alles sitzt mir auf dem Magen, wenn ich mich wie heute morgen fühle.
    Das Video schaue ich mir ein anderes Mal an, es ist schon spät.
    Viele Grüße

    • Ich finde das Video zeigt deutlich auf, dass Aspirin durchaus seine Berechtigung hat. Leider wird es von vielen nicht als Medikament angesehen, sondern als Allheilmittel mit wenigen bzw. geringen Nebenwirkungen.

      Ich lese die Packungsbeilage immer sehr genau und wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich irgendein Leiden habe, das die Nebenwirkungen begünstigt, dann suche ich nach einer Alternative. Und ich bin halt sehr magenempfindlich, weshalb ich keine Aspirin nehme. Andere vertragen es gut.

      Schönen Abend
      Mara

  2. Ich habe schon immer Paracetamol vorgezogen, aber denke, wir nehmen Medikamente zu schnell zu leichtfertig ein.

    Nur wenn ich sehr starke Kopfschmerzen habe, nehme ich Paracetamol, das kommt alle paar Monate vor.

    • Mir geht es auch so. Ich bekomme (zum Glück) nicht oft Kopfschmerzen und dann gibt`s `ne Dolormin, also Ibuprofen. Paracetamol ist für mich auch `ne Alternative. Aber traurig für die Menschen die täglich Schmerzen haben. Da fand ich die Entscheidung der Frau, sich in eine Schmerztherapie zu begeben, sehr vernünftig.

  3. Der bessere Weg ist ohne Frage der OHNE Medikament und das hier und im Allgemeinen… ich persönlich sehe für mich nur sehr wenige Ausnahmen, bei denen ich auf Medikamente im herkömmlichen Sinne zurückgreifen würde…

    Die Verlockung alles einfach wegzumedikamentieren ist natürlich gross und wird VON DER PHARMAINDUSTRIE sehr geschürt… Tablette rein, ein Problem weniger… Aber für mich persönlich ist es eine Frage welches Bild man von Krankheit hat. Symptome wegmedikamentieren behebt nicht die Ursache… Der Mensch muss immer als Ganzes betrachtet werden und auch als Ganzes geheilt werden…

    …und wie sagt man immer:
    Eine Erkältung oder ein grippaler Infekt heilt MIT Medikament in 7 Tagen und OHNE Medikament in einer Woche 🙂

    Manchmal ist jede Behandlung einfach überflüssig, da der Körper selbst die Kraft hat sich zu heilen… wenn man ihm Gelegenheit und Ruhe gibt.

    • Das Blöde ist ja, mit `ner Pille werden die Schmerzen nur überdeckt. Für mich sind Schmerzen Warnhinweise des Körpers, dass irgendwas nicht stimmt.
      Meine Freundin hatte lange Zeit Magenkrämpfe und hat diese mit Aspirin behandelt über Wochen. Am Ende ist sie an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Ich bin überzeugt, die Aspirineinnahme hat es begünstigt. Die genaue Ursache wurde nie herausgefunden. Sie hinterließ einen 17jährigen Sohn.
      Sie hat das aber „nur“ getan, weil sie selbständig war und niemand hatte, der ihr Fitnessstudio weitergeführt hätte.

      Ich steh auf Globuli und Kräuterzeugs. Ich höre auch auf meinen Körper, wenn es ihm zuviel wird, dann meldet er sich 😀

      Ganz LG
      Mara

  4. Ich denke, das ist beim Aspirin nicht anders als bei jedem anderen Medikament: die Dosis macht das Gift!!!

    Wenn man mal zwischendurch eine Tablette einnimmt, dann ist das sicher legitim, aber wenn es halt zur Regel wird, dann wird es „gefährlich“ in welcher Form auch immer.

    Man muss das schon sehr ganzheitlich sehen, wo kommen die Schmerzen / Probleme her, was ist ihre Ursache???
    Und nur, wenn man an den Ursachen arbeitet, kann langfristig geholfen werden!

    Nur Symptome „wegmachen“ kann nur eine kurze Lösung sein, eine Dauerlösung ist es sicher nicht!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s