Die Himmelsläufer von New York

Ich dachte eigentlich immer, dass dieses Bild eine
Fotomontage ist, weil die da alle so entspannt rumsitzen:

346110_de_rockefelle

Manhattan Steelworkers

Aber ich wurde eines Besseren belehrt und weiß jetzt, dass es echt ist 😀

Erfahren habe ich das in einer wunderbaren
Doku über die Himmelsläufer von New York.

Hier geht es um die Mohawk ein Indianervolk, welches hin- und hergerissen ist zwischen zwei Traditionen. Zum einen den Stahlbau,
der seit Generationen von den Mohawks ausgeübt wird und zum anderen die indianische Tradition.
Der Stahlbau scheint für die Mohawks langsam auszusterben. Immer weniger Kinder möchten in die Stadt und auf Wolkenkratzern rumklettern. Für die Älteren stellt sich inzwischen die Frage, ob sie die
Natur weiterhin so schänden sollen.
Die Kinder sind dafür sehr offen und interessiert,
was die indianischen Traditionen angeht.
Die Sprache, Tänze und Rituale werden wieder gelehrt.

Schade nur, dass die Mohawks so abhängig sind vom Stahlbau. Es wäre schön, wenn sie ihre Traditionen wieder ausleben könnten, ohne immer wieder in inneren Konflikt treten zu müssen, denn die Indianer sind von Natur aus ein Volk der Mutter Erde, sie wollen ihr nicht schaden, müssen es aber, um ihre Familien zu ernähren.

Unbedingt anschauen:

Advertisements

6 Kommentare zu “Die Himmelsläufer von New York

    • Und die lieben das auch noch, fühlen sich wie Adler, dem Himmel ganz nahe *uargh*

      Ich fühle mich lieber dem Boden ganz nahe, dass ist meine Liebe zur Mutter Erde, ich hab sie am liebsten direkt unter meinen Füßen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s