Chemtrails oder Kondensstreifen? Das ist hier die Frage!

Also gut, ich tu`s jetzt doch: Ich werde mich dem Thema Chemtrails annehmen und versuchen, so sachlich wie möglich darüber zu berichten (es wird mir wahrscheinlich nicht gelingen).

Zuerst einmal: Was sind sogenannte Chemtrails?

„Die in der Umgangssprache als „Chemtrails“ (chemical trails) bezeichneten künstlichen Schlieren am Himmel, die an den Sprühtagen deutlich zu beobachten und von den normalen Kondensstreifen ganz klar zu unterscheiden sind, bestehen hauptsächlich aus einem Gemisch von Aluminiumpulver und dem wassersuchenden Bariumsalz. Zusammen bilden sie ein elektrisches Feld. Ein Polymer-Gemisch dient als Trägersubstanz und gewährleistet die Bindung des Bariums und Aluminiumpulvers in der Luft.“

Quelle und weiter:

http://www.sauberer-himmel.de/hintergrunde-2/

Kaum ein Thema spaltet die Nation so, wie die Streifen am Himmel, welche die einen Chemtrails nennen und die anderen Kondensstreifen.
Mir persönlich sind diese – ich nenne sie jetzt mal ganz wertneutral – Streifen am Himmel schon vor Jahren aufgefallen und zwar ohne dass jemand zu mir kam und meinte: „Hey, da oben am Himmel versprühen sie Gifte auf uns herab!“.
Nein, das brauchte mir niemand zu sagen. Es war so offensichtlich, dass ich mich ernsthaft gefragt habe, was das soll. Und wie`s der „Zufall“ so will, las ich eines Tages etwas über sogenannte „Chemtrails“ am Himmel.
Ok!, dachte ich, ist ja schon starker Tobak, den die da verbreiten. Da sollen toxische Substanzen wie Aluminium, Barium und Strontium (ist wohl völlig ungefährlich) seit vielen Jahren aus der Luft versprüht werden.
Neeee, so was macht doch keiner. Warum denn auch? Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn.

Ich recherchierte weiter und entdeckte diese Seite:

http://www.sauberer-himmel.de/

Hier wird ausführlich erklärt, worum es geht und was für „Beweise“ auf der Hand liegen, die diese (Verschwörungs-)Theorie untermauern.
Wer sich alles genau durchliest und auch die Beweise überdenkt, wird schnell feststellen, dass es sich hierbei um keine Verschwörungstheorie handelt, sondern um die Aufdeckung einer Verschwörung, dem Volk gegenüber.
Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung.

Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung hat erst diesen Monat noch darüber berichtet.
Das heißt, das Thema wird langsam an die breite Öffentlichkeit getragen und wird nicht mehr nur in irgendwelchen diversen Verschwörungsblogs und -seiten veröffentlicht.

http://www.derwesten.de/staedte/emmerich/um-himmels-willen-id7576351.html

Der Fairness halber hier noch ein paar Aussagen von Fachleuten aus dem Bereich Klimatologie und Meteorologie:

http://www.donnerwetter.de/news/16985/Chemtrails—Verschwrung-am-Himmel

„Manchmal fragt man sich, wo kommt so viel Dummheit her?“
Karsten Brandt, Klimatologe und Betreiber von donnerwetter.de

Äh, vom Aluminium, Herr Brandt, vom Aluminium!

So und hier der Experte und allseits bekannte Jörg Kachelmann, mit seiner Nazi-Theorie:

Also, es ist doch das Aluminium – ohne Zweifel!

Advertisements

5 Kommentare zu “Chemtrails oder Kondensstreifen? Das ist hier die Frage!

  1. Also, ich habe mir jetzt der Einfachheit halber mal zuerst den Wikipedia Artikel durchgelesen, und fand gerade den Text zu Motive und Ziele schon ziemlich heftig. Warum sollte man in Deutschland so was machen, wo doch alle sagen, es sollen mehr Kinder geboren werden? Ich habe vorher noch nie davon gehört, denke aber spontan eher an einen willkürlichesn Austritt dieser Chemikalien, den ich mir durchaus vorstellen könnte.

  2. Ich wusste ja, dass Chemtrails ein heikles Thema sind.
    Also, was die Motive angeht, da bin ich mir auch unschlüssig, zumal Strontium völlig unbedenklich ist.

    So und jetzt kommt das große ABER: Was mich aufregt ist, dass ich (ich wohne ca. 6 km vom Stuttgarter Flughafen entfernt) bei schönem Wetter eigentlich einen sonnigen blauen Himmel erwarte.
    Doch wenn dann die Flugsaison anfängt, gehe ich morgens um 8.00 Uhr aus dem Haus und es geht los: Ein Flieger nach dem anderen, Non Stop! Und da diese Kondensstreifen sich ausbreiten, anstatt wie früher, sich aufzulösen, wird es hier immer bewölkter und bewölkter.
    Ich kann im Frühjahr mal ein paar Momentaufnahmen machen, dann versteht ihr was ich meine.

    Wie die Dinger entstehen, ob durch zu starken Flugverkehr oder durch Giftversprühung, dass kann ich nicht beurteilen, ich weiß nur, dass sich etwas tut, da oben im Himmel.
    Und solange nicht irgendein Insider kommt und sagt: „Ja, wir haben es getan… bla, bla, bla…!“, können wir nur weiterhin spekulieren.

    • Naja der Flugverkehr is halt sehr gross und die Kondensstreifen lösen sich manchmal wenig schnell auf, wenn oben nicht so stark der Wind weht.

      Aber ein gesundes Misstrauen ist nicht verkehrt, was die Regierung anbelangt, sowie solchen Verschwörungsseiten.

      Insofern gebe ich dir recht und finde es gut, das du misstrauisch bist, nur ich habe schon öfter davon gehört und naja es gibt auch Webseiten die behaupten, das Aids nicht existiert, es wäre nur eine Erfindung, deshalb bin ich immer sehr vorsichtig mit dem Urteilen.

      Sollte sich aber sowas als wahr bezeichnen, dann wäre es wirklich der Oberhammer.

      • Es ist schwierig, die Mitte zu finden, zwischen einem gesunden Misstrauen und regelrechtem Verfolgungswahn.
        Wenn wir jedoch vor allem die Augen verschließen, dann ändern wir natürlich auch nichts daran.

        Ich glaube, wenn ich mich zu sehr in eine Sache vertiefe, also permanent meine Aufmerksamkeit darauf richte, dann sehe ich bald außer dem Einen nichts anderes mehr.
        Das ist die Gefahr, wenn man sich in solche Welten begibt, man wird ganz schnell ein Teil davon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s