Das verflixte "t"

Also, ich surfe ja schon eine ganze Weile im Internet. Eigentlich schon seit es das Internet für den Hausgebrauch gibt. Aber auf was ich da in letzter Zeit gestoßen bin, hab ich so noch nicht erlebt, es hat mich doch sehr verwundert und zugleich amüsiert:
Der fehlende Buchstabe „t“ in Deutschland.

So etwas Auffälliges habe ich in meiner ganzen Surfer-Laufbahn noch nicht gesehen; Schulkinder, Erwachsene, öffentliche Medien, Schriftsteller, Journalisten, Blogger… alle tun sie es: sie vergessen das „t“ in Deutschland!

Einmal eingeschlichen, wird dieser Fehler kaum bemerkt. Er wird fleißig weiterkopiert, verbreitet und auch so übernommen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis wir uns im Ausland mit „Deuschland“ etabliert haben und dann gibt es kein Zurück mehr. Dann sind wir alle „Deusche“. Und eines Tages vergißt bestimmt einer das „l“… und so weiter, und so fort!

Eigentlich verbessert Google „Deuschland“ automatisch und zeigt nur Ergebnisse mit Deutschland an, aber wenn man Google dazu zwingt genau nach Deuschland zu suchen („Deuschland“), dann erhält man „Ungefähr 686.000 Ergebnisse“!
Deuschand hab ich vorsorglich auch mal gegoogelt und es sind immerhin schon 1.130 Ergebnisse!!!
Wo führt das noch hin?
Vielleicht bin ich eines Tages eine „Dusche“!?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Das verflixte "t"

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s