100.000 Euro für Herrn Strasser

Eigentlich geht es uns ja nichts an, weil nicht passiert in Deutschland.
Doch da wir hier über einen Ex-Europaabgeordneten posten, hat es doch wieder was mit uns zu tun. Wir sind ja sooo Europa abhängig!

Und da auch hier das Prinzip des faulen Apfels zum Tragen kommt, sollten wir uns schon Gedanken machen, was da im Europaparlament so alles getrieben wird.
(Das Prinzip [oder Naturgesetz] des faulen Apfels heißt eigentlich nur, dass wenn man einen faulen Apfel in eine Kiste mit guten Äpfeln legt, die anderen innerhalb kürzester Zeit auch faul werden. Schon mal probiert? Funktioniert in jedem Fall. Auch schon mal umgekehrt probiert? Einen gesunden Apfel in eine Kiste fauler Äpfel zu legen? Bleiben lassen – klappt nicht!)

Ich möchte nicht wissen, wie viele Europaabgeordnete schon faul sind. Sicher, alle unter Generalverdacht zu stellen ist unfair und bestimmt nicht real, aber die Erfahrung zeigt uns: Fauler Apfel steckt immer gesunden Apfel an, nicht umgekehrt!

Da hat doch der frühere ÖVP-Innenminister und Europaabgeordnete Ernst Strasser einen kleinen Nebenjob gehabt, für den er jetzt vor Gericht stand.

Der Schuldspruch: Vier Jahre unbedingte (ohne Bewährung) Haft für Ernst Strasser

http://derstandard.at/1356427553749/Sunday-Times-Journalisten-sagen-aus

Ok, ich geb`s zu, dass ist jetzt nicht der Kracher: 100.000 Euro für einen Europaabgeordneten, der dafür seinen Einfluss in der Gesetzgebung geltend macht.
Aaaber, wo fängt`s an und wo hört`s auf?
Ich denke es reicht jetzt endgültig! Wir haben schon solange die Augen zugedrückt und sind Blind durch die Welt der Politik marschiert.
Da sollte echt mal einer groß Reinemachen. Der Strasser kam ja nur zu Fall, weil ihn zwei Journalisten dran gekriegt haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s